Ferienwohnung in Karpacz / Polen

Ruhe Natur und Erholung im Riesengebirge



Das Wetter      

Die Durchschnittstemperatur (Tag u. Nacht) liegt im Sommer zwischen 15 und 18 Grad C, bestes Wanderwetter. Je höher man steigt, desto kühler wird es natürlich. Pro hundert Höhenmeter nimmt die Temperatur um ein halbes Grad ab und liegt auf der Schneekoppe im Sommer bei 8 bis 9 Grad C. In den Herbst- und Wintermonaten kommt es oft zu einer Inversions-Wetterlage. Dann glänzen Hänge, Bergwiesen und Kammwege in angenehm mildwarmer Sonne, während die Täler in dickem, feuchtkaltem Nebel versinken. Allerdings kann es auf den Gipfeln, besonders im Winter, auch recht stürmisch werden. Die Niederschläge sind abhängig von der Höhenlage und der Sonneneinstrahlung. In den Bergen regnet es mehr als im Vorland. An Sommertagen muß man auch schon mal mit einem schnellen Wetterumschwung rechnen und sollte entsprechende Kleidung im Rucksack haben. Das Riesengebirge rühmt sich, eines der schneesichersten Mittelgebirge Europas zu sein. Schneehöhen von zwei bis drei Meter auf den Bergen sind keine Seltenheit. Das beste Wintersportwetter herrscht im Januar und Feburar. Der Frühling beginnt im April, in den Kammlagen im Mai oder Juni. Die Sommermonate und September/Oktober bringen bestes Wanderwetter            

 

Die Umgebung

15 km von Karpacz entfernt liegt Jelenia Gora (Hirschberg), das Tor zum Riesengebirge. Die Entfernungen von dort betragen nach Prag 160 km, nach Dresden 180 km, nach Breslau 120 km und eignen sich damit bestenes für Ausflüge, die auch von örtlichen Veranstaltern angeboten werden. Darübr hinaus gibt es im böhmisch-schlesischen Dreieck zwischen Jelenia Gora, Walbrzych (Waldenburg) und Trutnov (Trautenau) eine Vielzahl von landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört das Hauptmann-Haus in Jagniatkow (Agnetendorf) genauso wie Kloster Grüssau (Krzesow), die Schlösser Hohenelbe (Vrchlabi), Fürstenstein (Ksiaz) und Kynsburg (Chojnik) und Orte wie Schömberg (Chemsko Slaskie), Johannisbad (Janske Lazne) oder Trautenau. Zu den Naturschönheiten gehört neben der Schneekoppe, dem großen und dem kleinen Teich, den vielen sehenswerten Felsformationen und einigen romantischen Wasserfällen, die einmalige Landschaft der Aderspacher Felsenstadt.